Do, 28. Mai 2009, Donnerstag-Blog

Damit eine gewisse Regelmässigkeit in die Blog-Geschichte kommt, starte ich heute mit dem Donnerstag-Blog. Ich mache es mir leicht und präsentiere euch einen alten Song von mir aus meinem kreativen Werkeln aus dem Home-Recording-Studio. Der sehr authentische Song ist in einer langen nacht mit viel Whisky entstanden; vermutlich im letzten Jahrhundert. Ich hatte da vor Mac und anderen Computern mit dem Atari, Sequenzer und Mischpult ein kleines Studio in einem kleinen Zimmer eingerichtet und viele Nächte verbracht.

französisch-geküsst

Man kann sich fragen. Aber ich weiss es auch nicht. Der Text ist nicht immer verständlich, Französisch ist Fremdsprache für mich. Also folgt der Text:

Französisch Geküsst Thomas Lüchinger Musik/Text

am tag auf dem trotoir
in der nacht im cafe
mein herz schlägt hoch
wenn ich dich wiederseh

du bist mein traum
ich kann nicht vergessen
in meinem tiefen schlaf
habe ich dich tausendmal besessen

ich habe nie gekannt
ein mädchen so hold
du gefällts mir so
dein herz aus gold

ich habe nur gerne gewüsst
wollen sie französisch geküsst
sag mir einfach Jean

wenn der regen fällt
unter dem paraplui
gebe ich dir geld
für ein taxi

der mond ist kalt
die sonne ist heiss
wir gehören zusammen
ich das sicher weiss

halte meine hand
bin nie mehr allein
so wie ich wirst du
ewig glücklich sein

ich habe nur gerne gewüsst
wollen sie französisch geküsst