Tag : mosti-fest-st-margrethen-2008

TFK am Mosti-Fest St. Margrethen, 31. Oktober 2008

Bei kaltem aber trockenem Wetter genossen rund 500 Besucher die vielfältige Unterhaltung am Mosti-Fest 2008 in St. Margrethen.

Ab 15 Uhr nutzten die ersten Besucher die Gelegenheit die Mosterei zu besichtigen. Unter fachkundiger Führung von Florian Caviezel konnte der Weg vom Apfel zum Most verfolgt werden.

Mostistube Mosti-Fest St. Margrethen 2008

Ab 17 Uhr spielten in der Mosti-Stube Pia, Ignaz und Köbi volkstümliche Unterhaltungsmusik. Beim Feierabendbier war die Mosti-Stube bis auf den letzten Platz besetzt und die Stimmung hervorragend.

Tanzstadel Mosti-Fest St. Margrethen 2008

Ab 20 Uhr unterhielt „Wilfried“ im Tanzstadel mit Stimmungsmusik. Im Tanzstadel, der in einem alten Schopf eingerichtet war, wähnte man sich in einem Museum. Stilvolle herbstliche Dekoration und alte Gebrauchsgegenstände wie Spinnrad und Mühlsteine aus alten Zeiten vermittelten eine heimelige, gemütliche Ambience. Auch hier waren alle Plätze besetzt und so füllte sich die Mosti-Bar schon am frühen Abend.

TFK ohne Strom am Mosti-Fest St. Margerthen 2008

Auch das kleine Zelt füllte sich schnell, als um 21 Uhr The Flying Koteletts „ohne Strom“ ihr Konzert begannen. In ungewohnter Besetzung mit Kontrabass, Handorgel, Schlagkiste und akustischen Gitarren verwöhnten sie das Publikum mit Song-Perlen aus ihrem  bekannten Repertoire aus den letzten 15 Jahren. 

Kürbiswettbewerb Mosti-Fest St. Margrethen 2008

Auch auf der Strasse zwischen den Lokalitäten herrschte gute Stimmung. Feuerstellen und Dekoration erwärmten die Besucher. Die Sieger des Kürbiswettbewerb und vom Armbrustschiessen (Mosti-Tell) erhielten Fruchtkörbe.

Das Ok, Werner Künzler, Thomas Lüchinger und Florian Caviezel, der Besitzer der Mosterei, können zufrieden sein,  sie wollten ein Fest von und für St. Margrethen. Sie haben das Ziel erreicht: Most und Gemütlichkeit. 

www.tfk.ch

nächste Konzerte